Bei Geld fängt der Spass erst an

Chin Meyer

Kabarettist

Aktuelle Programme

Grüne Kohle!
Finanzkabarett von und mit Chin Meyer

Dein Love-Song
Wirtschaftspolitisches und musikalisches Impro-Kabarett zum Thema Liebe & Geld

Leben im Plus
Kabarett, Geld und mehr. Widersprüche lachend vereinen

Klangrazzia
Hans-Werner Meyer und Chin Meyer. Das Kabarett-Comedy-Konzert mit „Meier und die Geier“

Das Leben ist kein Bonihof
Chin Meyer und Robert Griess – Gebündelte Finanzexpertise


Satire-Podcast

„Nur für Gewinner“ – ein jeweils aktuelles „Money, Macht und Moral“-Meinungs-Battle mit Kabarett-Kollegen Timo Wopp

Chin Meyer ist Satiriker und macht Kabarett über Steuer-, Geld- und Wirtschaftsthemen. Er ist nicht nur durch seine Bühnen-, TV- und Talk-Show-Auftritte eine landesweite Bekanntheit – er ist überdies Vollblut-Entertainer und hat die Gabe, Menschen zu begeistern und zu inspirieren.

Dabei spricht er viel über das Zusammenleben und vor allem über den Alltag und die Dinge, die wir alle kennen – schließlich ist das der Zweck des „Wirtschaftens“. Außer man hängt besoffen über der Theke… Neben seinen Tour- und TV-Auftritten ist er auch als Key Note-Speaker der besonderen Art oder Moderator bei Tagungen und Firmen-Events zu erleben. Millionenfach geklickt wurde auf YouTube seine bei „Markus Lanz“ gegebene Erklärung der Finanzkrise anhand von „Fuselanleihen“.

Ob er am späten Abend im kleinen Kreis einen runden Geburtstag als „Steuerfahnder“ sprengt oder am frühen Morgen als Key Note Speaker und „Ice-Breaker“ vor tausend Menschen eine Verbandstagung inspiriert – immer bereichert er durch intelligenten Humor sowie spontane Improvisation die Veranstaltung.

Dabei ist es irrelevant, ob es sich um eine Zielgruppe seiner Kernkompetenz (Geld und Wirtschaft) handelt, oder um einen Event aus einem völlig anderen Bereich (Gartenbau, Sanitär oder Geriatrie-Windeln):
Chin Meyer macht gute Laune und beeindruckt mit relevantem Humor.

Auszeichnungen

Launeus-Award (2015)
Stuttgarter Besen – Silberner Besen (2011)
Tegtmeiers Erben – Jurypreis (2007)
Paulaner Solo – 3. Platz (2000)

Stimmen

Chin Meyer zieht sämtliche Klischees durch den Kakao und läuft dabei zur Hochform auf. Saukomisch sind die Geschichten, die er erzählt, mit intelligentem Witz und sprühendem Humor. Meyer vertraut seiner Mimik, seiner Gestik und seiner Stimme. Das reicht völlig, um ein Feuerwerk an Situationskomik zu entfachen.
Süddeutsche Zeitung
Zwei Stunden lang wollte das Gelächter im Café Spielplatz nicht enden, als Chin Meyer alias Siegmund von Treiber als Deutschlands unterhaltsamster Steuerfahnder sein Publikum mit „Der Jubel rollt“ in bester Kabarett-Art aufklärte. Intelligent flicht Meyer Unterhaltung und Aufklärung in einem mitreißenden Feuerwerk ineinander und sorgt nebenbei für Weiterbildung in Sachen Wirtschaft. Das Publikum dankte ihm mit riesigem Beifall.
Schwäbische Post
Chin Meyer zieht beherrscht sein Metier perfekt wie ein amerikanischer Showmaster. Unglaubliche Bühnenpräsenz verbindet er mit Charme und sorgt mit rasantem Tempo in Songs und Stand-ups für wortwitziges Entertainment.
TZ

TV & Radio

Fernsehen (Auszüge)

Schlachthof (BR)
Kabarett aus Franken (BR)
Die Anstalt (ZDF)
Spätschicht (SWR)
Alfons und Gäste (SWR)
Kleinkunstfestival (RBB)
Mitternachtsspitzen (WDR)
Kanzleramt Pforte D (MDR)
Kurt Krömer Show (RBB)

Podcast

„Nur für Gewinner“ mit Timo Wopp